92-parodontose-parodontitis-behandlung-berlin-mitte

Parodontologie / Parodontitis Behandlung (Zahnhalteapparatentzündung)

Eine Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) ist eine sehr ernstzunehmende Entzündung meist aller Bereiche des Parodonts, die unbehandelt zu Zahnverlust führen kann. Neuesten Erkenntnissen zufolge kann eine fortgeschrittene Parodontitis systematische Erkrankungen fördern oder hervorrufen. Die Ursachen einer Parodontitis sind sehr vielschichtig. Aus diesen Hintergründen ist es wichtig, diese Erkrankung vorzeitig zu erkennen und systematisch zu behandeln. Eine mangelhafte Mundhygiene, Tabak, Alkoholkonsum und systemische Erkrankungen wie Diabetes Mellitus, genetische Dispositionen oder aggressive Keime können eine Parodontitis allein oder in Kombination begünstigen.

 

Hierbei gilt es vor der Parodontitisbehandlung eine gute Mundhygiene herzustellen und die Erkrankung systematisch zu therapieren. Dies folgt durch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung.

 

Zu der systematischen Parodontitisbehandlung gehören:

 

  • Anästhesie der Schleimhaut
  • Je nach Tiefe und Ausdehnung der Zahnfleischtaschen geschlossene und / oder offene Kürretage
  • Ggf. Keimbestimmung und Antibiotikagabe
  • Regelmäßige Nachuntersuchungen + professionelle Zahnreinigungen um den Zustand stabil zu halten

 

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und zweimalige professionelle Zahnreinigungen pro Jahr begünstigen die Vermeidung der Erkrankung.